: Arbeits- und Sozialversicherungsrecht für Minijobber

Gilt der Mindestlohn auch für Minijobber? Haben Minijobber einen Anspruch auf bezahlten Urlaub? Und was passiert im Krankheitsfall? Diese und weitere Fragen beantwortet die neu aufgelegte Broschüre der Minijob-Zentrale "Arbeitsrecht für Minijobber".

Minijobber haben die gleichen Rechte und Pflichten wie ihre Kolleginnen und Kollegen in Vollzeit. Die neu aufgelegte Broschüre der Minijob-Zentrale gibt einen Überblick zu den wichtigsten Themen rund um das Arbeitsrecht. Sie informiert unter anderem über:

  • Gleichbehandlung
  • Niederschrift der vereinbarten Arbeitsbedingungen
  • Mindestlohn
  • Erholungsurlaub
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall sowie bei Schwangerschaft und Mutterschaft
  • Sonderzahlungen/Gratifikationen
  • Kündigungsschutz und Kündigungsfristen

Zur Broschüre gelangen Sie hier.

Wenn für Sie auch Informationen zum Sozialversicherungsrecht der Minijobber interessant sind, haben wir einen Tipp für Sie: Es sind noch Plätze in den kostenlosen hkk-Fachseminaren "Geringfügige Beschäftigung und Mindestlohn" frei. In den Seminaren erläutert die Referentin, Frau Kastens von der Deutschen Rentenversicherung Bund, die Rechtslage mit den Schwerpunkten:

  • Geringfügig entlohnte Beschäftigung
  • Arbeitsentgeltgrenzen
  • Beitragsberechnung
  • Lohnunterlagen
  • Arbeitnehmerentsendegesetz, Nachweisgesetz
  • Versicherungs- und beitragsrechtliche Folgen der Nichteinhaltung des Mindestlohns

Die weitergehenden Informationen erhalten Sie in unserer Seminarübersicht.