: Stundung der Sozialversicherungsbeiträge wegen Corona

Aufgrund der Corona-Krise konnten die Sozialversicherungsbeiträge bis 30.09.2020 unter erleichterten Bedingungen gestundet werden. Lesen Sie hier was ab dem 01.10.2020 gilt.  

Den Unternehmen konnten die Sozialversicherungsbeiträge ohne Sicherheitsleistung gestundet werden, wenn sie nachvollziehbar aufgrund der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Diese Möglichkeit der erleichterten Stundung war bis zum 30.09.2020 befristet und ist bisher nicht verlängert worden.

Eine Stundung der Gesamtsozialversicherungsbeiträge ist aber auch nach dem 30.09.2020 noch möglich. Allerdings sind dafür die gesetzlichen Vorgaben des § 76 des Sozialgesetzbuch IV zu berücksichtigen. Eine Stundung darf gewährt werden, wenn die sofortige Einziehung der Beiträge mit erheblichen Härten verbunden und der Anspruch durch die Stundung nicht gefährdet ist. Es darf nur gegen eine angemessene Verzinsung gestundet werden und in der Regel ist eine Sicherheitsleistung erforderlich.

Wenn absehbar ist, dass die Gesamtsozialversicherungsbeiträge am Fälligkeitstag nicht gezahlt werden können, wenden Sie bitte umgehend direkt an Ihren persönlichen Firmenansprechpartner, damit wir gemeinsam  eine Lösung finden können. Die Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners finden Sie hier: Kontaktdaten des Ansprechpartners