Bremen, 30. Oktober 2019: hkk 2020 mit stabilem oder sinkendem Beitragssatz

Aktueller Beitragsvorteil von bis zu 302 Euro voraussichtlich weiter steigend / Spitzenposition bei Leistungsvergleichen

Bremen, 30.10.2019: Wie das Bundesministerium für Gesundheit aktuell mitteilt, wird der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für das Jahr 2020 um 0,2 Prozent auf 1,1 Prozent angehoben.

Aufgrund ihrer hohen Rücklagen und ihrer nachhaltigen Beitragssatzpolitik kann sich die hkk (Handelskrankenkasse) jedoch von dieser Entwicklung abkoppeln. Aus diesem Grund wird sie ihren Zusatzbeitrag für das Jahr 2020 auf keinen Fall erhöhen. Ob er sogar leicht abgesenkt werden kann, wird der hkk-Verwaltungsrat Mitte Dezember entscheiden. Schon heute ist die hkk mit nur 0,39 Prozent Zusatzbeitrag die günstigste deutschlandweite Krankenkasse. Diese Spitzenposition nimmt sie bereits das fünfte Jahr in Folge ein. Im Vergleich zu teuren Kassen beträgt der aktuelle Beitragsvorteil für hkk-Mitglieder – je nach Einkommen – derzeit bis zu 302,16 Euro jährlich und wird sich 2020 weiter erhöhen.

Gleichzeitig liegen die Zusatz- und Serviceleistungen der hkk im Spitzenfeld der gesetzlichen Krankenkassen, wie Tests von unabhängigen Medien und Verbraucherinstituten wiederholt bestätigen. Unter anderem wurde die hkk im August 2019 Testsieger beim Leistungsvergleich des Deutschen Finanz-Service Instituts (DFSI) für das Handelsblatt.

Über die hkk Krankenkasse (Handelskrankenkasse): Die hkk zählt mit mehr als 660.000 Versicherten (davon mehr als 510.000 beitragszahlende Mitglieder), 23 Geschäftsstellen und 2.100 Servicepunkten zu den großen gesetzlichen Krankenkassen. 2018 betrug ihr Wachstum 38.000 Kunden. Mit ihrem Zusatzbeitrag von 0,39 Prozent ist sie das fünfte Jahr in Folge die günstigste deutschlandweit wählbare Krankenkasse. Zu den überdurchschnittlichen Leistungen zählen unter anderem mehr als 1.000 Euro je Versicherten und Jahr für Naturmedizin, Vorsorge sowie bei Schwangerschaft. Das vorteilhafte Preis-Leistungs-Verhältnis wird durch eine über Jahrzehnte gewachsene Finanzstärke und Verwaltungskosten ermöglicht, die rund 20 Prozent unter dem Branchendurchschnitt liegen. Die rund 1.000 Mitarbeiter(innen) der 1904 gegründeten hkk betreuen ein Ausgabenvolumen von mehr als 2 Mrd. Euro (1,6 Mrd. Euro für die Kranken- und 0,4 Mrd. Euro für die Pflegeversicherung).

Nutzungshinweise

Unser Chatbot Luka berät Sie rund um die Uhr und unterstützt Sie bei Ihren Anliegen. Allerdings befindet sich Luka noch im Lernprozess und bekommt schrittweise weitere Themen beigebracht. Somit sind die Antworten nicht rechtsverbindlich. Grundsätzlich handelt es sich bei dem hkk-Chat um eine allgemeine Beratung ohne personenbezogene Daten. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über unsere Nutzungshinweise. Mit Klick auf den Button „Chat starten“ akzeptieren Sie diese. Eine FAQ zum Chat finden Sie hier.