hkk Plus Kundenportal und Service-App: Willkommen bei Meine hkk

Attraktive Services nutzen, Bescheinigungen downloaden, Anträge
stellen und sicher mit der hkk kommunizieren: Das bietet Ihnen das Kundenportal Meine hkk.

Das bietet Ihnen Meine hkk

  • Anträge: Anträge stellen und den Bearbeitungsstand einsehen – zum Beispiel für Behandlungskosten im Ausland, die Familienversicherung oder Haushaltshilfe.
  • Services: Dokumente und Bescheinigungen downloaden, eine neue Gesundheitskarte beantragen, Broschüren downloaden, die medizinische Videosprechstunde und den Arzttermin-Service nutzen.
  • Persönliche Daten: Kontaktdaten, Bankverbindungen und vieles mehr anpassen.
  • Kontakt zur hkk: Nachrichten und Dokumente an die hkk senden sowie Neukunden werben.

So funktioniert die Erst-Registrierung für die Online-Services

Bitte beachten Sie: wenn Sie schon für das Kundenportal "Meine hkk" registriert sind, nutzen Sie bitte Ihre Anmeldedaten (Versichertennummer und Passwort) auch für die neue hkk Service-App. Sie brauchen sich nicht neu zu registrieren.


Wenn Sie noch nicht für die Online-Services der hkk registriert sind, gehen Sie bitte wie folgt vor: 

  1. Laden Sie die hkk Service-App auf Ihr Smartphone oder Tablet. Scannen Sie dafür einfach den QR Code und Sie werden direkt zum AppStore/PlayStore geleitet.
  2. Öffnen Sie die Service-App und klicken Sie auf "Registrieren". Nun beginnt der Identifizierungsprozess über unseren Partner NECT. Halten Sie bitte dafür Ihren Personalausweis und Ihre Versicherungskarte bereit. Folgen dann Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  3. Sobald Ihre Registrierung erfolgreich abgeschlossen ist und Sie Ihr Passwort vergeben haben, können Sie alle Online-Services des hkk vollumfänglich nutzen.

Allgemeine Fragen

Benötige ich zukünftig die App, wenn ich das Kundenportal nutzen möchte?
Ja, zur vollständigen Nutzung des Kundenportals benötigen Sie die hkk Service-App und ein registriertes mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet).
Welche Sicherheitstechnologien werden benutzt?
Neben dem sicheren Registrierungsverfahren sorgen auch moderne Verschlüsselungstechnologien für den sicheren Datenverkehr zwischen Ihrem Computer und unserem Rechenzentrum. Wir nutzen im Portal eine sogenannte SSL-Verschlüsselung. „SSL“ leitet sich aus „Secure Socket Layer“ ab und ist die Bezeichnung für ein Protokoll zur sicheren Datenübertragung.  

Fragen zur Registrierung und Anmeldung

Wer verbirgt sich hinter NECT (Anbieter Selfie-Ident Verfahren)?
Bei der NECT GmbH handelt es sich um ein Startup-Unternehmen aus Hamburg. Die hkk setzt das preisgekrönte Verfahren von NECT ein, um schnell und unkompliziert die gesetzlich vorgeschriebene Feststellung der Identität bei der Registrierung für unsere Online-Services sicherzustellen. Die NECT App ist TÜV zertifiziert (Datenschutz) und erspart Ihnen die Wartezeit auf die per Einschreiben eigenhändig versendeten Zugangsdaten.
Wie wird das Ausweisdokument von NECT geprüft? Ist das sicher?

Der NECT-Prozess umfasst 3 Schritte:

1. Video von der Vorderseite des Ausweisdokuments.

2. Foto von der Rückseite des Ausweisdokuments.

3. Selfie-Video, bei dem der Kunde eingeblendete Begriffe vorlesen muss. 

Anders als bei anderen Verfahren (Post Ident per Video oder Web-ID) erfolgt die Überprüfung der Ausweisdokumente im Regelfall maschinell. Nur in Einzelfällen wird menschliche Hilfe benötigt. Hier verlängert sich der Prüfprozess dann in der Regel (max. 10 Minuten). Die maschinelle Prüfung senkt die Hemmschwelle für das Verfahren enorm ab, weil keine Gesprächssituation mit einem Kundenberater von NECT zustande kommt, bei der „ins Wohnzimmer“ des Versicherten gefilmt wird.

Weiterer Vorteil: Das Verfahren kann rund um die Uhr genutzt werden, während andere Verfahren Öffnungszeiten folgen müssen.

Sind alle Reisepässe und Ausweise kompatibel?

Folgende Dokumente können zur Registrierung genutzt werden:

1. alle gültigen deutschen Personalausweise

2. alle gültigen gängigen Reisepässe. Die Prüfung der Pässe kann im Einzelfall etwas länger dauern als bei Personalausweisen.

Ich habe mein Passwort vergessen. Was nun?

Aktuell ist eine komplette Neu-Identifikation notwendig. Gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Öffnen Sie die hkk Service-App und wählen die Funktion "Passwort/Freigabe-Pin vergessen" aus.

2. Geben Sie Ihre Versicherungsnummer und Geburtsdatum an.

3. Durchlaufen Sie das NECT-Verfahren mit anschließender Neuvergabe von Passwort und Freigabe-PIN.

Wir arbeiten daran zukünftig eine einfachere Möglichkeit der Wiederherstellung von Zugangsdaten anzubieten.

Wie kann ich mein Passwort ändern?
Im Portal finden Sie in der Rubrik „Persönliche Daten & Einstellungen“ die Funktion „Passwort". Nutzen Sie diese Funktion um Ihr persönliches Passwort über das IAM Portal zu ändern. In der hkk Service-App finden Sie die Funktion unten "Einstellungen".

Fragen zur 2-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Seit dem 4. März 2020 haben wir das Verfahren der Authentifizierung in den Online-Services der hkk geändert. Aus diesem Grund benötigen Sie die hkk Service-App und ein für 2FA-registriertes Smartphone oder Tablet, um die Online-Services der hkk in vollem Umfang nutzen zu können. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu der sogenannten 2-Faktor-Authentifizierung:
Was bedeutet 2-Faktor-Authentifizierung?

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass besonders schützenswerte Daten nur mit einer sog. Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) durchgeführt werden dürfen.

Neben den „normalen“ Zugangsdaten wird neben dem Faktor „Wissen“ (Zugangsdaten) auch der Faktor „Besitz“ gefordert. Dies kann z. B. ein Handy bzw. eine App sein. Das heißt, bestimmte Transaktionen, wie das Ändern der Anschrift, bedürfen einer zweiten Freigabe.

Im Laufe des Registrierungsprozesses werden Sie aufgefordert einen persönlichen Freigabe-Pin zu vergeben. Mit diesem Freigabe-Pin können Sie dann zukünftig Ihre Anträge freigeben.

Welche Daten werden mit 2FA geschützt?

Hierunter fallen insbesondere Ihre personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, Bankverbindung). Aber auch Anträge und Formulare, die ein Versicherungsverhältnis begründen oder nachweisen, unterliegen dem hohen Schutzbedarf.

Ob eine Zwei-Faktor-Authentifizierung notwendig ist, ist abhängig davon, wie sensibel die Daten des Vorgangs sind und welcher Schaden entstehen kann, wenn der Vorgang durch unbefugte Dritte ausgeführt wird. Die hkk hält sich hier an die Vorgaben der Richtlinie des GKV-Spitzenverbandes zu Maßnahmen zum Schutz von Sozialdaten der Versicherten vor unbefugter Kenntnisnahme nach § 217f Absatz 4b SGB V, sowie deren Umsetzungsleitfaden.

Wie registriere ich ein Gerät für die 2-Faktor-Authentifizierung?

Um das Kundenportal im vollen Umfang nutzen zu können, müssen Sie Ihr mobiles Endgerät (Smartphone, Tablet) registrieren. Sofern Sie Ihre Zugangsdaten mit einem QR-Code per Brief erhalten haben, scannen Sie bitte den QR-Code. Alternativ können Sie auch Ihre Gesundheitskarte zur Geräteregistrierung nutzen.

1. Die hkk Service-App aus AppStore/PlayStore herunterladen und installieren.

2. App öffnen, anmelden und Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

3. Fertig - nun können Sie geschützte Anträge über die hkk Service-App freigeben.

Wie funktioniert die Anfrage des 2. Faktors, wenn ich das Kundenportal nutze?

Füllen Sie den gewünschten Antrag, Upload etc. im Kundenportal aus. Wenn es sich um einen 2FA-geschützten Prozess handelt, erscheint ein nun ein Pop-Up-Fenster, dass Sie auffordert den Vorgang über die hkk Service-App freizugeben.

Öffnen Sie hkk Service-App und bestätigen Sie sofort die Abfrage den 2.-Faktor. Dies geschieht durch den Fingerabdruck oder Face-ID bzw. durch Eingabe der Freigabe-PIN.

Sofern die Abfrage nicht sofort beim Öffnen der App angezeigt wird, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Seitenmenü öffnen.

2. Menüpunkt 2FA-Freigabe anwählen.

3. Auf „Abrufen“ drücken.

Danach erfolgt die Freigabe per Fingerabdruck/Face-ID bzw. Freigabe-PIN.

Hier geht's zum Login: