Krankenversicherung für Studierende: Gut versichert im Studium

Der Start ins Studium bringt viele Veränderungen mit sich. Mit der hkk sind Sie als Studierende/r immer gut versichert: Mit unseren Extraleistungen bleiben Sie gesund und genießen die Vorteile einer leistungsstarken Krankenversicherung bei günstigen Beiträgen.

Das bietet die Krankenversicherung der hkk Studierenden und Praktikanten

  • Eine der günstigsten Krankenkassen Deutschlands: bis zu 118 € Beitragsvorteil
  • Attraktives Bonusprogramm
  • Professionelle Zahnreinigung (bei teilnehmenden Zahnärzten)
  • Virtuelle Gesundheits-Coaches
  • Reiseimpfungen
  • Sportmedizinische Untersuchung und Fitness-Vorteile
  • Natur-Arzneimittel, Osteopathie  und Homöopathie
  • Ausgezeichnet von Focus Money als „Top Krankenkasse” (07/2023) 
181109_headerbild_frau-sitzend-holzgelaender-strand.jpg

Krankenversichert als Studierender: Über die Familie oder eine eigene Mitgliedschaft?

Grundsätzlich müssen in Deutschland alle Studierenden eine Krankenversicherung nachweisen. Bei der Immatrikulation wird dazu in der Regel die Bescheinigung einer Krankenkasse – der Versicherungsnachweis – verlangt, ohne den Sie sich nicht fürs Studium einschreiben können. 

Während des Studiums gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, krankenversichert zu sein: 

  • Kostenlose Familienversicherung bis zur Vollendung des 25. Le-bensjahres bei den Eltern oder altersunabhängig beim Ehegatten bzw. Lebenspartner nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz
  • Eigene Mitgliedschaft zum Studentenbeitrag
  • Freiwillige Mitgliedschaft ab Vollendung des 30. Lebensjahres

Ihr digitaler Krankenversicherungsnachweis für Ihr Studium (M10)

Die Hochschule verlangt zum Beginn Ihres Studiums eine elektronische Versicherungsbescheinigung (M10) der Krankenkasse Ihrer Wahl. Sollten Sie bei der hkk pflichtversi​​chert sein, setzen wir gerne diese Meldung auf Anfrage für Sie ab. Bitte nennen Sie uns hierzu Ihre Versichertennummer und teilen Sie uns den Namen der Hochschule, im Idealfall die Absendernummer „H000****“, mit.

Bei Bedarf können Sie sich zusätzlich eine Mitgliedsbestätigung zusenden lassen bzw. in der hkk Service-App herunterladen. Analoge Papierbescheinigungen sind für die Einschreibung jedoch nicht erforderlich. Das Ende Ihres Studiums durch Abschluss oder Exmatrikulation wird uns von Ihrer Hochschule mitgeteilt, genauso wie wir ein Ende Ihres Versicherungsschutzes bei uns an die Hochschule melden.

Wenn Sie uns Ihre Immatrikulationsbescheinigung dennoch zusenden möchten, nutzen Sie für die Übermittlung einfach und bequem unser Online-Formular: Immatrikulationsbescheinigung übermitteln

Wie wird der Beitrag für Studierende mit eigener Mitgliedschaft berechnet?

Von der Einführung des kassenindividuellen Zusatzbeitrags sind auch Studierende betroffen. Das bedeutet, dass die von den Studenten monatlich zu zahlenden Beiträge je nach Krankenkasse unterschiedlich hoch sind und ein Preisvergleich lohnt. Bei der hkk beträgt der Zusatzbeitrag ab 01.01.2024 0,98 Prozent.

Zum 1. Juli 2023 wurde das Pflegeunterstützungs- und Entlastungsgesetz verabschiedet (kurz: PUEG). Das Gesetz soll Eltern entlasten. Dadurch steigen sowohl der Beitrag zur Pflegeversicherung als auch der Zuschlag für Kinderlose.

Der allgemeine Beitragssatz in der Pflegeversicherung wurde von 3,05 Prozent auf 3,4 Prozent angehoben und gilt für Studierende, die ihr 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und Eltern mit einem Kind.

Der monatliche Krankenkassen-Beitrag für Studierende unter 23 Jahren beträgt ab 01.07.2023:

  Beitragssatz monatlicher Beitrag
Beitragssatz zur Krankenversicherung 10,22 % 82,99 Euro
Beitragssatz zur Pflegeversicherung 3,4 % 27,61 Euro
hkk-Zusatzbeitrag 0,98 % 7,96 Euro
Gesamtbeitrag   118,56 Euro

Gleichzeitig wurde der Zuschlag für alle Mitglieder ohne Kinder von 0,35 Beitragssatzpunkten auf 0,6 Beitragssatzpunkte angehoben.

Der Gesamtbeitrag zur Pflegeversicherung für Studierende ohne Kinder und für Studierende, die bereits das 23. Lebensjahr vollendet haben, beläuft sich somit ab 01.07.2023 auf 4,0 Prozent der beitragspflichtigen Einnahmen.

Der monatliche Krankenkassen-Beitrag für kinderlose Studierende, die das 23. Lebensjahr vollendet haben, beträgt ab dem 01.07.2023:

  Beitragssatz monatlicher Beitrag
Beitragssatz zur Krankenversicherung 10,22 % 82,99 Euro
Beitragssatz zur Pflegeversicherung 4,0 % 32,48 Euro
hkk-Zusatzbeitrag 0,98 % 7,96 Euro
Gesamtbeitrag   123,43 Euro

Für Eltern mit mehreren Kindern sinkt der Pflegebeitragssatz - je nach Anzahl der Kinder. Mit zwei Kindern liegt er ab dem 1. Juli 2023 bei 3,15 Prozent, mit drei Kindern bei 2,9 Prozent, mit vier Kindern bei 2,65 und ab 5 und mehr Kindern bei 2,4 Prozent.

 

monatlicher Beitrag
Krankenversicherung

Zusatzbeitrag monatlicher Beitrag
Pflegeversicherung
Gesamtbeitrag
Versicherte mit einem Kind 82,99 Euro 7,96 Euro 27,61 Euro 118,56 Euro
Versicherte mit zwei Kindern** 82,99 Euro 7,96 Euro 25,58 Euro 116,53 Euro
Versicherte mit drei Kindern** 82,99 Euro 7,96 Euro 23,55 Euro 114,50 Euro
Versicherte mit vier Kindern** 82,99 Euro 7,96 Euro 21,52 Euro 112,47 Euro
Versicherte mit fünf und mehr Kindern** 82,99 Euro 7,96 Euro 19,49 Euro 110,44 Euro

Beiträge sind grundsätzlich für ein Semester im Voraus zu zahlen. Die hkk bietet aber auch die Möglichkeit des monatlichen Bankeinzugs. Dazu reichen Sie uns einfach das ausgefüllte SEPA-Lastschriftmandat ein.

Es ist auch möglich, dass Sie die Beiträge monatlich zahlen, wenn Sie bei Ihrer Bank einen Dauerauftrag einrichten.

Werkstudententätigkeit, Praktika oder Auslandsaufenthalt während des Studiums

Krankenversicherung im dualen Studium

Ein duales Studium verbindet die betriebliche Aus- und Weiterbildung mit einem theoretischen Hochschulstudium. Duale Studiengänge beinhalten anders als herkömmliche Studiengänge neben den theoretischen Lernphasen einen hohen Anteil an Lernphasen in betrieblicher Praxis, der abhängig von dem Studiengang und der Hochschule variiert.

Seit dem 01. Januar 2012 sind Teilnehmer an dualen Studiengängen, die durchgehend ein Arbeitsentgelt erhalten, den Beschäftigten zur Berufsausbildung gleichgestellt und dadurch versicherungspflichtig als Auszubildende zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung (Viertes Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze vom 29. Dezember 2011). Sofern in einzelnen Phasen keine Vergütung gezahlt wird, kann eine Familienversicherung oder eine Versicherung als Praktikant zum Studententarif in Betracht kommen. Darüber hinaus kann in der Zeit ohne Zahlung eines Arbeitsentgeltes eine Renten- und Arbeitslosenversicherungspflicht bestehen.

Häufig gestellte Fragen zur Krankenversicherung für Studierende

Günstiger Beitrag - Starke Leistung - Bester Service

Jetzt zur hkk wechseln

Nutzungshinweise

Der Chatbot Luka ist rund um die Uhr für Ihre Anliegen da. Luka kann allerdings noch nicht jedes Thema und entwickelt sich stetig weiter. Die Antworten des Chatbots sind nicht rechtsverbindlich und dienen lediglich Ihrer ersten Information. Sie ersetzen nicht die fachliche Beratung unserer Mitarbeiter*innen.