: Jugendgesundheitsuntersuchung

Nur wenn eine Krankheit möglichst frühzeitig entdeckt wird, lassen sich nachhaltige Gesundheitsschädigungen eventuell verhindern. Um vorzubeugen, können Jugendliche zwischen ihrem jeweils vollendeten 13. und 14. Lebensjahr deshalb eine Jugendgesundheitsuntersuchung in Anspruch nehmen.

Ziel ist es, die körperliche, geistige und soziale Entwicklung der Heranwachsenden zu prüfen, um mögliche Fehlentwicklungen in der Pubertät auszuschließen oder frühzeitig behandeln zu können. Im Verdachtsfall können Sie als hkk-Mitglied also auf die eingehende Diagnose sowie Beratung eines Arztes setzen.

Warum diese Untersuchung?

  • Sie kann helfen, Krankheiten und Entwicklungsstörungen frühzeitig zu erkennen.
  • Eine in frühem Stadium entdeckte Krankheit kann bessere Heilungschancen bedeuten, ihre Behandlung ist oftmals weniger belastend und aufwendig.
  • Krankheitsfolgen werden so vermieden oder gemindert.

Was beinhaltet die Untersuchung?

Die Jugendvorsorgeuntersuchung besteht aus drei Elementen. Ihr Arzt wird im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen Ihre gesundheitliche Vorgeschichte untersuchen. Hinzu kommen dann die klinisch-körperliche Untersuchung sowie die Erfassung Ihres Impfstatus.

Wichtige Anhaltspunkte für Ihren Arzt sind:

  • auffällige seelische Entwicklungen oder Verhaltensstörungen
  • auffällige schulische Entwicklungen
  • chronische Erkrankungen
  • Verhalten, das die Gesundheit gefährdet (Rauchen, Alkohol- oder Drogenkonsum)
  • Erhebung Ihrer Größe und Ihres Gewichtes
  • verfrühte oder verzögerte Pubertätsentwicklung
  • Störungen des Wachstums
  • Störungen der körperlichen Entwicklung
  • Bluthochdruck
  • Erkrankungen der Hals-, Brust- oder Bauchorgane
  • Auffälligkeiten des Skelettsystems

Der Arzt wird Ihnen im Anschluss an die Untersuchung Ihre persönlichen Ergebnisse mitteilen und Ihnen wertvolle Tipps und Tricks für eine gesundheitsfördernde Lebensweise geben. Übrigens können Sie diese Untersuchung auch bis zu zwölf Monaten vor und nach den genannten Altersgrenzen durchführen lassen.

Nutzungshinweise

Unser Chatbot Luka berät Sie rund um die Uhr und unterstützt Sie bei Ihren Anliegen. Allerdings befindet sich Luka noch im Lernprozess und bekommt schrittweise weitere Themen beigebracht. Somit sind die Antworten nicht rechtsverbindlich. Grundsätzlich handelt es sich bei dem hkk-Chat um eine allgemeine Beratung ohne personenbezogene Daten. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über unsere Nutzungshinweise. Mit Klick auf den Button „Chat starten“ akzeptieren Sie diese. Eine FAQ zum Chat finden Sie hier.