hkk Plus hkk Selbstbehalt

Mit unserem hkk Selbstbehalt sparen Sie bis zu 500 Euro im Jahr gegenüber Ihrem regulären Beitrag - bei optimalem Versicherungsschutz, allen Vorsorgeuntersuchungen und besten Präventionsleistungen. Dieser Tarif gilt seit 1. Januar 2008.

Durch den hkk Selbstbehalt beteiligen Sie sich an den Kosten Ihrer in Anspruch genommenen Leistungen bis zu einer festgelegten Höchstgrenze. Im Gegenzug sinkt Ihr Krankenkassenbeitrag. Sie können – je nach Höhe Ihres Einkommens – wählen, welche Stufe des hkk Selbstbehalt-Tarifs Sie wünschen. Nehmen Sie keine Leistungen in Anspruch, zahlt die hkk Ihnen eine Prämie von bis zu 500 Euro im Jahr. Nehmen Sie Leistungen in Anspruch, beträgt Ihr maximaler Selbstbehalt die Höchstsumme der gewählten Tarifstufe. Bis zum 30.6. des Folgejahres rechnet die hkk das Kalenderjahr ab.

Den hkk Selbstbehalt kann abschließen, wer als Mitglied bei der hkk versichert ist, volljährig ist und seine Beiträge selbst trägt.

Für welchen Zeitraum gilt der hkk Selbstbehalt?

Die Wahl des hkk Selbstbehalt-Tarifes ist immer zum 1. des Folgemonats möglich. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Voraussetzungen für die Teilnahme vorliegen. Mit der Wahl des Selbstbehalt-Tarifes binden Sie sich für drei volle Kalenderjahre an den Tarif und die Mitgliedschaft bei der hkk. Die Teilnahme am Selbstbehalt-Tarif endet immer zum 31.12. des jeweiligen Jahres. Bei einem unterjährigen Teilnahmebeginn besteht die Bindung somit über drei Kalenderjahre zuzüglich der restlichen Monate des Jahres, in dem Ihre Teilnahme begonnen hat. Die Teilnahme am Selbstbehalt-Tarif endet automatisch am Ende des dritten Kalenderjahres, wenn Sie die Fortsetzung nicht vorher schriftlich beantragen. 

Beispiel 1
Beginn: 01.01.2022
Ende: 31.12.2024    

Beispiel 2
Beginn: 01.04.2022
Ende: 31.12.2025

Endet Ihre Teilnahme am Tarif hkk Selbstbehalt, muss bis zu einem erneuten Teilnahmebeginn mindestens ein Zeitraum von einem Kalenderjahr liegen. Mit der Neueinschreibung beginnt auch eine neue Mindestbindung.

Die Stufen des hkk Selbstbehalt-Tarifs

Der hkk Selbstbehalt ist in fünf Tarifstufen unterteilt. Entsprechend Ihres jährlichen beitragspflichtigen Einkommens der letzten 12 Monate können Sie sich in eine der Stufen einschreiben und bis zu 500 Euro sparen.

Verfügen Sie über ein Einkommen, das höher ist als für eine bestimmte Tarifstufe vorgesehen, können Sie auch eine niedrigere Tarifstufe wählen.

Beispiel

  • Ihr Einkommen beträgt 32.000 Euro.
  • Sie können also nicht nur die Tarifstufe mit Prämie 380 Euro, sondern auch die Tarifstufen mit den Prämien 240 Euro, 100 Euro oder 40 Euro wählen.
Tarifstufe Jahreseinkommen Prämie Selbstbehalt max. finanzielles Risiko für den Kunden
Selbstbehalt 40 Über 4.000 bis 9.999 Euro 40 Euro 50 Euro 10 Euro (50 Euro abzgl. 40 Euro)
Selbstbehalt 100 Ab 10.000 bis 19.999 Euro 100 Euro 120 Euro 20 Euro (120 Euro abzgl. 100 Euro)
Selbstbehalt 240 Ab 20.000 bis 29.999 Euro 240 Euro 300 Euro 60 Euro (300 Euro abzgl. 240 Euro)
Selbstbehalt 380 Ab 30.000 bis zur JAEG* 380 Euro 550 Euro 170 Euro (550 Euro abzgl. 380 Euro)
Selbstbehalt 500 *Über JAEG 500 Euro 800 Euro 300 Euro (800 Euro abzgl. 500 Euro)

* JAEG = Jahresarbeitsentgeltgrenze (Versicherungspflichtgrenze gemäß § 6 Abs. 6 SGB V).

Jahreseinkommen (Einkommen aus dem Vorjahr bzw. der letzten 12 Monate): die Summe der Einnahmen des Mitglieds, die der Berechnung der Krankenversicherungsbeiträge zugrunde zu legen ist. Es kann immer eine geringere Tarifstufe gewählt werden, jedoch keine höhere.

Beispiel 1 - Ihr Krankenkassenbeitrag sinkt

  • In Ihrem Tarif mit Jahresprämie 100 Euro beziehen Sie Arzneimittel
  • Diese kosten 30 Euro
  • Dieser Betrag wird von Ihrer Prämie abgezogen. Sie erhalten dann noch 70 Euro von Ihrer hkk.

Beispiel 2 – Sie haben einen Selbstbehalt zu leisten

  • In Ihrem Tarif mit Jahresprämie 100 Euro beziehen Sie Arzneimittel
  • Diese kosten 150 Euro
  • Dieser Betrag wird von Ihrer Prämie abgezogen, so dass dann grundsätzlich ein Selbstbehalt von 50 Euro zu leisten wäre. Der maximale Selbstbehalt in der Tarifstufe beträgt jedoch nur 20 Euro. Diese 20 Euro müssen Sie dann an die hkk zahlen

Grundsätzlich nicht auf den Selbstbehalt angerechnet werden …

  • Leistungen zur Prävention und zur Krankheitsverhütung
  • Schutzimpfungen sowie ärztliche Leistungen zur Früherkennung von Krankheiten (z. B. Diabetes, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen)
  • jährliche Untersuchungen zur Zahnvorsorge
  • ärztliche Beratungen über Fragen der Empfängnisregelung
  • Leistungen für familienversicherte Ehegatten/Lebenspartner sowie Leistungen für familienversicherte Kinder

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie im Infoblatt zum hkk Selbstbehalt

Nutzungshinweise

Der Chatbot Luka ist rund um die Uhr für Ihre Anliegen da. Luka kann allerdings noch nicht jedes Thema und entwickelt sich stetig weiter. Die Antworten des Chatbots sind nicht rechtsverbindlich und dienen lediglich Ihrer ersten Information. Sie ersetzen nicht die fachliche Beratung unserer Mitarbeiter*innen.