: Arbeitsunfähigkeit / Krankmeldung

Eine Krankmeldung (Arbeitsunfähigkeit) muss durchgehend durch Ihren Arzt nachgewiesen werden. Teilen Sie diese der hkk unbedingt innerhalb einer Woche nach Ausstellung mit - um finanzielle Nachteile zu vermeiden. 

Bitte reichen Sie Ihre Krankmeldung im Original bei uns ein. Senden Sie diese per Post an folgende Anschrift: hkk Krankenkasse, Martinistr. 26, 28195 Bremen. Per E-Mail gesendete Krankmeldungen dürfen wir leider nicht anerkennen.

Durchgehender Nachweis

Eine Arbeitsunfähigkeit durchgehend nachweisen bedeutet: Zwischen dem durch Ihren Arzt bescheinigten Ende der Arbeitsunfähigkeit und der weiteren Feststellung (Verlängerung der Arbeitsunfähigkeit) darf keine Lücke vorhanden sein. Sie müssen spätestens am nächsten Werktag nach dem zuletzt bescheinigten Ende der Arbeitsunfähigkeit Ihre weitere Arbeitsunfähigkeit ärztlich attestieren lassen. Sollte eine Lücke eintreten, so entfällt der Anspruch auf Krankengeld.

Mitteilung der Krankmeldung

Ihre Krankmeldung innerhalb von einer Woche nach Ausstellung der hkk mitteilen bedeutet: Die Krankmeldung ist der hkk innerhalb einer Woche nach Ausstellung durch Ihren Arzt mitzuteilen – um finanzielle Nachteile zu vermeiden. Bei Briefen berücksichtigen Sie bitte die Postlaufzeiten. 

Oder kommunizieren Sie sicher mit der hkk über das Kundenportal Meine hkk