: Arbeitsunfähigkeit

Eine Arbeitsunfähigkeit muss durchgehend nachgewiesen werden. Das bedeutet: Zwischen dem ärztlich bescheinigten Ende der Arbeitsunfähigkeit und der Feststellung der Verlängerung der Arbeitsunfähigkeit darf keine Lücke vorhanden sein. Im Klartext: Die Verlängerung muss am letzten Tag, an dem die Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit ausläuft, erfolgen – sonst besteht kein Anspruch auf Krankengeld.