hkk Plus BabyCare

Sie sind schwanger? Die hkk hilft Ihnen dabei, sorglos Mutter zu werden: Mit dem Vorsorgeprogramm hkk BabyCare können Sie das Risiko einer Frühgeburt nachweislich senken.

BabyCare: seit Januar 2009

Das Programm BabyCare wurde von der Frauenklinik der Berliner Charité entwickelt und wird von der FBE GmbH, die ebenfalls an der Berliner Charité ansässig sind, betreut. Studien haben gezeigt, dass das Vorsorgeprogramm BabyCare die Frühgeborenenrate um mehr als 20 Prozent senkt. Mittels fundierter Analysen lassen sich die persönlichen Lebensgewohnheiten auf potenzielle Risiken prüfen, die durch eine anschließende gezielte Aufklärung minimiert werden können.

Füllen Sie den BabyCare-Fragebogen in der App aus und übermitteln Ihn zur individuellen Auswertung an die Experten von FBE. 

Das Beste: Die Kosten, die für die Auswertung des Fragebogens erhoben werden, übernimmt Ihre hkk für Sie!

Melden Sie sich ganz einfach an

Schritt 1: Laden Sie sich die BabyCare App kostenlos in Ihrem App Store herunter.

BabyCare App für Android

BabyCare App für iOS

Schritt 2: Starten Sie die App, geben Sie Ihre Daten in die Anmeldemaske ein und wählen Sie die hkk Krankenkasse als Ihre Krankenkasse aus.

Schritt 3: Anschließend klicken Sie auf den Button „Mein BabyCare“ und fordern Sie Ihren Freischaltcode an, indem Sie auf Seite 1 auf „mehr erfahren“ und auf Seite 2 auf „jetzt anfordern“ klicken. Auf Seite 3 geben Sie nochmals Ihre Daten, sowie Ihre Versichertennummer ein und klicken anschließend auf absenden. Anschließend erhalten Sie Ihren Freischaltcode, mit dem Sie kostenlosen Zugang zu den App-Inhalten bekommen.

Die Leistungen im Überblick

  • Füllen Sie den BabyCare-Fragebogen direkt in der App aus und fordern Sie die ausführliche Analyse bei unserem Kooperationspartner FBE GmbH an
  • Fordern Sie Ihr Exemplar des BabyCare-Handbuchs an
  • Berechnen Sie Ihren voraussichtlichen Geburtstermin und erfahren Sie was in jeder Schwangerschaftswoche passiert
  • Lassen Sie sich an wichtige Schwangerschaftsuntersuchungen erinnern und nutzen Sie die die Möglichkeit, Schwangerschaftsbeschwerden zu dokumentieren
  •  Nutzen Sie die enthaltenen Checklisten und führen Sie Kurztests zu den Themen Ernährung, BMI und Energiebedarf, Sport, Stressbelastung, Genussmitteln, Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln, Risiko auf Vaginalinfektionen, Risiko auf Schwangerschaftsdiabetes, Bedarf an wichtigen Mikronährstoffen, Schilddrüsenerkrankungen und Risiko Frühgeburt durch
  • Versenden Sie nach der Geburt Ihres Babys eine Grußkarte an Freunde und Verwandte

Mehr Informationen zum Programm BabyCare finden Sie hier.