: Zweitmeinung bei Rücken-OP

hkk-Kunden können sich für eine bevorstehende OP im Rückenbereich eine Zweitmeinung durch ein Spezialistenteam einholen. Dafür hat die hkk einen Versorgungsvertrag mit über 30 Schmerzzentren in ganz Deutschland geschlossen.

Umfassende Beratung durch Spezialisten

Die hkk unterstützt ihre Kunden bei der Wahl der bestmöglichen Therapie. Gleichzeitig soll die Anzahl unnötiger Operationen reduziert werden. Das ist durch eine zusätzliche Spezialistenmeinung inklusive umfassender Beratung möglich.

Voreilige OPs ziehen nicht selten langwierige und schmerzhafte Folgebehandlung nach sich. Dabei wäre eine konservative Therapie - wie zum Beispiel Krankengymnastik oder Entspannungsmethoden - möglicherweise eine sinnvolle Alternative gewesen. Die hkk bietet daher ihren Kunden die Möglichkeit, sich bei einer anstehenden und indikationsgemäßen Operation umfassend über die Therapiemöglichkeiten beraten zu lassen. Das geschieht in einem zertifizierten Schmerzzentrum von einem Spezialistenteam aus Schmerz-, Physio- und Psychotherapeuten.

Durch einen extra dafür geschlossenen Versorgungsvertrag ist zudem sichergestellt, dass hkk-Kunden mit entsprechender Indikation kurzfristig – innerhalb von maximal fünf Werktagen – einen Untersuchungstermin in einem der  teilnehmenden Schmerzzentren bekommen. Dieses Angebot ist für hkk-Kunden natürlich kostenlos.

Sie möchte mehr erfahren?

Falls Sie Fragen zur Zweitmeinung bei Rücken-OP haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie sich gern an unsere kostenlose telefonische Beratung unter 0800 2 555444 wenden. Wir sind montags bis freitags von 8:00 bis 20:00 Uhr für Sie da.

Alle Angebote der hkk zur medizinischen Beratung finden Sie in unserer Broschüre "Einfach gute Besserung!" im Überblick. In unserem Broschüren-Bereich können Sie unsere Info-Materialien entweder direkt als PDF-Dokument herunterladen oder bei uns bestellen.