: Informationen für Leistungserbringer zu Hilfsmittelverträgen

Die hkk hat mit Hilfsmittelanbietern Hilfsmittelverträge nach § 127 Absatz 1 SGB V sowie Pflegehilfsmittelverträge nach § 78 Absatz 1 SGB XI geschlossen, um so eine wirksame und wirtschaftliche Versorgung mit Hilfsmitteln nach geltenden Hilfsmittel-Richtlinien zu gewährleisten.

Nach § 127 Absatz 2 SGB V können Leistungserbringer zu gleichen Bedingungen zu bereits bestehenden Hilfsmittelverträgen als Vertragspartner beitreten.

Sofern Sie einem Verband angehören, wenden Sie sich bitte an diesen, um den Verträgen der hkk über ihren Verband beizutreten. Vielen Dank.

Der Vertrags- und Beitrittsmanager der hkk

Wir möchten Ihnen einen umfassenden und funktionalen Überblick über unsere Verträge aus dem Hilfsmittelbereich zur Verfügung stellen. Sie erhalten damit unter Anderem die Möglichkeit hkk-Verträge einzusehen, Anträge auf einen Beitritt zu hkk-Verträgen zu erstellen und zu verwalten und Ihre Qualitätsnachweise, z. B. Präqualifizierungsnachweise, zur Verfügung zu stellen.

Über unseren Vertragsmanager können Sie sämtliche derzeit geltende Hilfsmittelverträge der hkk einsehen und folgenden Verträgen beitreten:

  • Vertrag über die Versorgung mit Hilfsmitteln des Hilfsmittelverzeichnisses (OT-Vertrag), Produktgruppen 02, 05, 08, 10, 17, 23, 24, 37
  • Vertrag über die Abgabe von reha-technischen Hilfsmitteln, Produktgruppen 04, 10, 11, 18, 19, 20, 22, 26, 28, 32 und 33
  • Vertrag über die Versorgung mit Absauggeräten und Messgeräten für Körperzustände, Produktgruppen 01 und 21
  • Vertrag über die Versorgung mit enteraler Ernährung, Produktgruppe 03
  • Vertrag über die Versorgung mit parenteraler Ernährung, Produktgruppe 03
  • Vertrag über die Versorgung mit Bandagen sowie konfektionierten und maßgefertigten Orthesen, Produktgruppen 05 und 23
  • Vertrag über die Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln, Produktgruppen 05, 17, 23
  • Vertrag über die Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten und elektronischen Messsystemen der Beckenbodenmuskelaktivität, Produktgruppen 09 und 15
  • Vertrag über die Versorgung von Tracheotomierten und/oder Laryngektomierten, Produktgruppe 12
  • Vertrag über die Versorgung mit Beatmungsgeräten und In-/Exsufflatoren, Produktgruppe 14
  • Vertrag über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfsmitteln (Häuslichkeit), Produktgruppe 15
  • Vertrag über die Versorgung mit ableitenden Inkontinenzhilfsmitteln, Produktgruppe 15
  • Vertrag über die Versorgung mit Apparaten zur Kompressionstherapie, Produktgruppe 17
  • Vertrag über die Versorgung mit Blutdruckmessgeräten, Produktgruppe 21
  • Vertrag über die Versorgung mit Flash Glukose Messsystemen, Produktgruppe 21
  • Vertrag über die Versorgung mit Stomaartikeln, Produktgruppe 29
  • Vertrag über die Versorgung mit Schuhen, Produktgruppe 31
  • Vertrag über die Versorgung mit fremdkraftbetriebenen Bewegungsschienen, Produktgruppe 32
Jung und Modern die Vorteile der hkk Versicherung genießen

Zum Vertragsmanager der hkk kommen Sie hier:

(Achtung: Sie verlassen die Seiten der hkk. Ein barrierefreier Zugang kann deshalb nicht garantiert werden.)

Pflegehilfsmittelverträge nach § 78 Absatz 1 SGB XI

  • Vertrag über die Versorgung der Pflegebedürftigen mit Pflegehilfsmitteln (Pflegebetten), Produktgruppe 50

Ein Beitritt zu diesem Vertrag ist ausschließlich unter Verwendung der Anlage 5 (Anerkenntnis-Erklärung) des Rahmenvertrages sowie der Übersendung der vertraglich vorgesehenen Bankbürgschaft im Original vorgesehen. Ein Beitritt über den Vertrags- und Beitrittsmanager der hkk ist für diesen Vertrag nicht möglich. Die Inhalte des Vertrages sind hier einsehbar.

  • Vertrag über die Versorgung der Versicherten mit zum Verbrauch bestimmter Pflegehilfsmittel, Produktgruppe 54

Ein Beitritt zu diesem Vertrag ist direkt über den GKV-Spitzenverband vorzunehmen. Für Beitrittsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an kontakt@gkv-spitzenverband.de.

 

Verbandsverträge über den vdek

Des Weiteren möchten wir Ihnen einen umfassenden und funktionalen Überblick über die Verbandsverträge des vdek sowie der Forums-ARGE aus dem Hilfsmittelbereich zur Verfügung stellen.

  • Vertrag über die Versorgung mit Milchpumpen, Produktgruppen 01
  • Vertrag über die Versorgung mit Badewannenliftern, Produktgruppe 04

  • Vertrag über die Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten, Produktgruppe 09
  • Vertrag über die Versorgung mit Hörhilfen, Produktgruppe 13
  • Vertrag über die Versorgung mit Inhalations- und Atemtherapiegeräten, Produktgruppe 14
  • Vertrag über die Versorgung mit Systemen zur Behandlung schlafbezogener Atemstörungen (CPAP), Produktgruppe 14
  • Vertrag über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in vollstationären Pflegeeinrichtungen, Produktgruppe 15
  • Vertrag über die Versorgung mit kontinuierlichen interstiteller Glukosemessung mit Real-Time-Messgeräten (rtCGM), Produktgruppe 21
  • Vertrag über die Versorgung mit Haarersatz, Produktgruppe 24 (neue Produktgruppe 34)
  • Vertrag über die Versorgung mit Kunstaugen, Produktgruppe 24 (neue Produktgruppe 36)
  • Vertrag über die Versorgung mit Blindenführhunden, Produktgruppe 99 (neue Produktgruppe 07)
  • Vertrag über die Versorgung der Pflegebedürftigen mit Pflegehilfsmitteln, Produktgruppe 50 (Pflegebetten)

Verträge über spectrumK

  • Rahmenvertrag über die Versorgung mit Sauerstofftherapiegeräten, Produktgruppe 14

Die hkk ist dem genannten Rahmenvertrag von spectrumK beigetreten. Die Vertragsbeitritte werden ausschließlich durch spectrumK bearbeitet. Für Beitrittsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an spectrumK mit Hilfe des Kontaktformulars oder per E-Mail an hilfsmittel@spectrumK.de. Ein gesonderter Beitritt zur hkk ist nicht notwendig.

Vereinbarung für Versorgungen nach § 127 Absatz 3 SGB V

Die Krankenkasse hat gemäß § 3 Absatz 2 Satz 1 der MPBetreibV über das Errichten, Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten die Pflichten eines Betreibers. Um den Betreiberpflichten gerecht zu werden, ist es erforderlich die aus diesen Pflichten folgenden Aufgaben auf Dritte zu übertragen. Um sicherzustellen, dass die aus den Betreiberpflichten resultierenden Aufgaben auch bei Versorgungen nach § 127 Absatz 3 SGB V Anwendung finden, trifft die hkk eine Vereinbarung mittels aufgeführter Rahmenbedingungen mit dem versorgenden Leistungserbringer.

Um unsere Versicherten mit Medizinprodukten, denen kein Vertrag nach § 127 Absatz 1 SGB V zugrunde liegt (Versorgungen nach § 127 Absatz 3 SGB V), versorgen zu können, bestätigen Sie uns bitte die Übernahme der gesetzlichen Verpflichtungen entsprechend unserer Rahmenbedingungen und übersenden Sie uns diese handschriftlich unterschrieben per FAX an 0421 3655-1368 oder im Original per Post an hkk Krankenkasse, Hilfsmittelmanagement, 28185 Bremen.

Nutzungshinweise

Unser Chatbot Luka berät Sie rund um die Uhr und unterstützt Sie bei Ihren Anliegen. Allerdings befindet sich Luka noch im Lernprozess und bekommt schrittweise weitere Themen beigebracht. Somit sind die Antworten nicht rechtsverbindlich. Grundsätzlich handelt es sich bei dem hkk-Chat um eine allgemeine Beratung ohne personenbezogene Daten. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über unsere Nutzungshinweise. Mit Klick auf den Button „Chat starten“ akzeptieren Sie diese. Eine FAQ zum Chat finden Sie hier.