: Zahnersatz

Zahnersatz unterscheidet man zwischen herausnehmbarem und festsitzendem. Auch eine Behandlungskombination aus beidem ist möglich. Die hkk kann unter bestimmten Vorraussetzungen bis zu 100 Prozent Ihrer Behandlungskosten übernehmen.

Krankheitsbilder

Wenn die Zähne schmerzen, liegt meistens eines der folgenden Krankheitsbilder vor:

  • Karies
  • nervtote Zähne
  • Zahnfleisch- oder Zahnwurzelentzündung
  • herausgefallene Füllung
  • durchbrechende Milch- oder Weisheitszähne
  • überempfindliche Zahnhälse
  • Kieferentzündung
  • Wundheilungsstörung

Behandlungsmethoden

Je nach Befund stehen dem Zahnarzt eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten für zur Verfügung:

  • Krone (Vollkeramik, Stift, Galvano)
  • Brücke oder Teilprothese (Schwebebrücke, Klebebrücke)
  • Vollprothese
  • Implantat

Zahnersatz unterscheidet man zwischen herausnehmbarem und festsitzendem. Auch eine Behandlungskombination aus beidem ist möglich.

Sobald Ihr Zahnarzt feststellt, dass ein Zahnersatz notwendig ist, wird er Sie über sinnvolle und für Sie in Frage kommende Behandlungsmöglichkeiten informieren. Anschließend erstellt er einen Heil- und Kostenplan (HKP), in diesem wird die so genannte Regelversorgung - also der notwendige Zahnersatz - dokumentiert. Wenn Sie besondere Leistungen wünschen, die über die festgelegte Regelversorgung hinausgehen, wird der Zahnarzt diese ebenso im Heil- und Kostenplan mit auflisten. Die Regelversorgung ist durch gesetzlich festgelegte Zuschüsse geregelt. Wenn Sie in den letzten fünf Jahren regelmäßig, d.h. einmal pro Jahr, beim Ihrem Zahnarzt waren, und dies in Ihrem Bonusheft dokumentiert ist, erhöht sich der einfache Festzuschuss um 10 Prozent. 15 Prozent Erhöhung können Sie beantragen, wenn Sie in den letzten zehn Jahren jährlich einen Zahnarzttermin wahrgenommen haben. Um den Zuschuss zu beantragen, schicken Sie uns bitte Ihr Bonusheft, das Sie später wieder zurückbekommen, und den Heil- und Kostenplan zu.

hkk-Zuschuss zum Eigenanteil

Die hkk kann bis zu 100 Prozent Ihrer Behandlungskosten übernehmen, wenn Ihr monatliches (Familien-) Bruttoeinkommen unter einer bestimmten Grenze liegt und Sie dadurch als unzumutbar belastet gelten. Diese Grenze liegt 2021 für Alleinstehende bei 1.316,00 Euro, mit einem Angehörigen bei 1.809,00 Euro und für jeden weiteren Angehörigen um 329,00 Euro höher. Voraussetzung für die volle Kostenübernahme seitens der Krankenkasse ist Ihre Entscheidung für eine Regelversorgung. Für eventuelle Mehrleistungen, wie zum Beispiel höherwertige Legierungen aus Edelmetall, tragen Sie die Kosten selbst. Wählen Sie einen Zahnersatz, der nicht der Regelversorgung entspricht oder darüber hinausgeht, erhalten Sie von der hkk maximal den doppelten Festzuschuss der entsprechenden Regelversorgung. Die entstehenden Mehrkosten müssen Sie selbst bezahlen. Die hkk übernimmt jedoch höchstens die tatsächlich entstandenen Kosten.

Nutzen Sie unseren Zahnersatzrechner, um eine erste Indikation zu bekommen, mit welchen Zuschüssen Sie rechnen können und welcher Eigenanteil bei Ihnen verbleibt.

Weitere Kostenbeteiligung

Auch wenn Ihr monatliches (Familien-) Bruttoeinkommen über der festgelegten Grenze liegt und dadurch keine vollständige Kostenübernahme seitens der Krankenkasse leistbar ist, könnte trotzdem eine höhere Beteiligung durch die hkk möglich sein. Dies ist dann der Fall, wenn die Kosten gerade die Höhe der Grenze für unzumutbare Belastungen überschreiten. Grundlage für die Berechnung ist die so genannte individuelle Belastungsgrenze.

Qualität muss nicht teuer sein: Zahnersatzkosten senken mit der hkk

Qualität muss nicht teuer sein. Die hkk bietet Ihren Versicherten eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Eigenanteile am Zahnersatz zu senken. So findet sich eine Lösung für jeden Geldbeutel.

Zahnersatzkosten prüfen lassen

Die hkk bietet Ihnen die Möglichkeit, die Kosten für Ihren Zahnersatz zu reduzieren: durch unsere Kooperation mit dem Anbieter 2te ZahnarztMeinung.

Zahnersatz mit DentNet

Qualitätszahnersatz mit verlängerter Garantie von fünf Jahren aus dem In- und Ausland zu stark vergünstigten Preisen für hkk-Versicherte im Rahmen des Versorgungsvertrages mit dem Zahnarztnetzwerk DentNet. Sie erhalten einen alternativen Kostenvoranschlag innerhalb von 30 Minuten per Whatsapp.

Zahnersatz aus dem Ausland

Zahnersatz kann trotz vollständigem Bonusheft vom Zahnarzt und den Zuschüssen der Krankenkasse eine finanzielle Belastung bedeuten. Eine günstige Alternative kann Qualitätszahnersatz aus dem Ausland sein.

Nutzungshinweise

Unser Chatbot Luka berät Sie rund um die Uhr und unterstützt Sie bei Ihren Anliegen. Allerdings befindet sich Luka noch im Lernprozess und bekommt schrittweise weitere Themen beigebracht. Somit sind die Antworten nicht rechtsverbindlich. Grundsätzlich handelt es sich bei dem hkk-Chat um eine allgemeine Beratung ohne personenbezogene Daten. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über unsere Nutzungshinweise. Mit Klick auf den Button „Chat starten“ akzeptieren Sie diese. Eine FAQ zum Chat finden Sie hier.