Prävention für Jugendliche: Das Projekt Color Your Life

Color Your Life ist ein kreatives Präventionsprojekt für Jugendliche zum Thema Gesundheit. Die hkk hat es 2016 gemeinsam mit dem Stadtsportbund Oldenburg e.V. entwickelt und begleitet es in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal.

Color Your Life 2022

Die Auseinandersetzung mit dem Thema Gesundheit ist für junge Leute langweilig? Von wegen: Das präventive Projekt „Color your Life“ hat einen Weg gefunden, Jugendliche richtig anzusprechen: Schüler*innen aus Oldenburg, Wesermarsch, Ammerland, Friesland und Delmenhorst produzieren Filme in Kleingruppen zu einem selbstgewählten Thema mit Gesundheitsbezug. Hierfür setzen sie sich in einer Projektwoche intensiv und kreativ mit ihrem Thema auseinander. „Dazu haben Schüler*innen wohl nur selten die Gelegenheit, dies angeleitet zu tun und dabei noch etwas entstehen zu lassen: einen Film, den sie ganz allein produziert und realisiert haben“, erklärt Daniel Tronnier von der Medienagentur vomhörensehen, die das Filmprojekt fachlich begleitet. „Vom Thema, zur Idee über den Dreh bis zum Schnitt. Alles daran ist 100% sie selbst.“

Die Workshopwoche beginnt mit einem lebendigen Vortrag zum Thema „gesundes Leben“. Im nächsten Schritt lernen die Teilnehmer Grundlegendes über die Produktion eines Kurzfilmes kennen und arbeiten ihre eigene Idee für einen Film aus. „Spätestens am dritten Tag ist aus der Workshopgruppe ein Film-Team geworden, das akribisch an der Realisierung ihres Werkes arbeitet“, so Daniel Tronnier.

Die viel Freude die Schüler*innen an der Umsetzung haben, weiß auch Kerstin Wellsandt, Lehrerin an der Berufsbildenden Schule Haarentor in Oldenburg zu berichten: „Allein die Ankündigung des Projektes "Color your life" löst schon Freude aus, weil die Schüler*innen von den letzten Jahrgängen erfahren haben, dass sie sich eine Woche jenseits von den inhaltlichen und zeitlichen Strukturen der Schule mit einem selbst gewählten Themenschwerpunkt befassen und in kleinen Gruppen zusammen arbeiten können“, erzählt Kerstin Wellsandt. „Auch wir als Lehrkräfteteam nehmen unsere Schüler*innen dabei völlig neu wahr: in all ihrer Kreativität und ihrer Einsatzbereitschaft, die im Unterrichtsalltag oft nicht so zum Vorschein kommen“, so die Lehrerin. „Auch wird klar, mit welchen "Päckchen" sich die jungen Menschen oft rumschlagen.“

Im „Eifer des Gefechts“ nehmen die Jugendlichen oft gar nicht mehr wahr, dass sie sich mit dem Thema Gesundheit auseinandersetzen. Bis zuletzt wird an Details gefeilt oder nachgedreht und über den Einsatz der richtigen Musik diskutiert, bis am Freitagnachmittag alle Filme gemeinsam präsentiert werden. Der Spaß und die intensive Erfahrung dabei wirken noch lange nach. Das hat auch Kerstin Wellsandt beobachtet: „Sie stellen sich dieser Herausforderung und spüren den Erfolg im Team. Dabei lernen sich die Schüler*innen ganz neu kennen.“

Das Kooperationsprojekt führt die hkk zusammen mit Stadtsportbund Oldenburg, Kreissportbund Ammerland, Kreissportbund Wesermarsch, Kreissportbund Friesland und Stadtsportbund Delmenhorst durch. „Wir begleiten das Projekt, weil wir auf diese Weise mit den Jugendlichen netzwerken und ihnen den Vereinssport näherbringen können“, erklärt Inga Marbach, Sportreferentin des Statdtsportbundes Delmenhorst. „Wir bekommen im Projekt mit, welche Themen gerade aktuell sind und können Trends und Wünsche der Jugendlichen an die Vereine weitergeben. Auf diese Weise machen wir den Vereinssport attraktiver und können gerade junge Menschen für den Vereinssport und das Ehrenamt begeistern. Zudem zeigen wir Möglichkeiten auf, bei denen junge Menschen unkompliziert ihre eigenen Projekte umsetzen können.“ „Das Thema Gesundheit spielt in vielen Sportvereinen eine große Rolle“, ergänzen Kristina Klattenberg und Daniela Liessmann vom KSB Friesland. „Damit stellt das Projekt ein wunderbares Bindeglied zwischen Schule und Sportverein dar“.

Gründe genug für die hkk, „Color Your Life“ auch 2022 wieder tatkräftig zu unterstützen. „Der Erfolg ist einfach riesig“, so auch Lutz Trey, Bereichsleiter Kundenservice, Markt, Unternehmenskommunikation, über das Projekt. „Das zeigt sich sowohl an der Quantität als auch an der Qualität der Videos, die produziert werden. Man muss ja sehr tief in die Thematik „Gesundheit“ einsteigen, wenn man einen guten Film zu dem Thema produzieren möchte. Wenn wir es schaffen, dass sich die Schüler*innen so intensiv mit ihrem Thema auseinandersetzen, haben wir als fördernde Krankenkasse ein großes Ziel erreicht.“, resümiert Lutz Trey.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den YouTube Video-Service zu laden!

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Videoinhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um dieses Video anzusehen.

Nutzungshinweise

Der neue Chatbot der HKK beantwortet Ihre Fragen und ist rund um die Uhr für Sie da. Der Chatbot befindet sich noch in einer Testphase und entwickelt sich ständig weiter. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht alles funktioniert. Die Antworten des Chatbots sind nicht rechtsverbindlich und dienen lediglich der ersten Information. Sie ersetzen nicht die fachliche Beratung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.