: „Check-up“ ab 35

Hier stehen Sie und Ihr Körper im Mittelpunkt! Ab 35 Jahren können Männer und Frauen sich alle zwei Jahre „auf Herz und Nieren prüfen“ lassen. Der gründliche „Check-up“ bei Ihrem Hausarzt dient dazu, eventuelle Krankheiten bereits im Frühstadium zu erkennen und gegebenenfalls zu behandeln, so dass Folgeschäden vermieden werden können. Vor allem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenerkrankungen und Diabetes werden durch diese Vorsorgeuntersuchung rechtzeitig erkannt.

Was passiert während der Untersuchung?

  • Ihr Arzt erörtert im Gespräch mit Ihnen Ihre Eigen-, Familien- und Sozialanamnese, das heißt er spricht mit Ihnen über Ihre Vorgeschichte und erstellt ein Risikoprofil.
  • Daran schließt sich eine gründliche körperliche Untersuchung an, zu der auch eine Blut- und Urinuntersuchung gehören.

Ist die Untersuchung abgeschlossen, informiert Ihr Arzt Sie eingehend über die Ergebnisse und erörtert mit Ihnen mögliche Auswirkungen auf Ihre Lebensgewohnheiten. Dabei macht er Sie auf Ihr persönliches Risikoprofil aufmerksam und bespricht mit Ihnen, falls nötig, Maßnahmen für eine gesundere Lebensweise.

Extra der hkk: Zusätzlich übernimmt die hkk für Versicherte ab 15 Jahren bis zur Vollendung des 35. Lebensjahres alle zwei Jahre die Kosten für die Check-up-Untersuchung bis maximal 100,00 Euro.