Tages- und Nachtpflege

Sie selbst sind pflegebedürftig, Ihre Angehörigen oder Freunde sind jedoch berufstätig und können tagsüber nicht so für Sie sorgen wie sie es gerne tun würden?

In solch einem Fall haben Sie als pflegebedürftige Person Anspruch auf eine teilstationäre Pflege in zugelassenen Heimen der Tages- und Nachtpflege. Für einen begrenzten Zeitraum, den Sie selbst bestimmen, übernimmt geschultes Personal dort Ihre Pflege.

Folgendes sollten Sie dazu beachten:

  • Hat die hkk mit der von Ihnen gewählten Einrichtung einen Vertrag abgeschlossen, erfolgt die Rechnungsabwicklung direkt mit uns.
  • Pflegebedingte Aufwendungen sowie Kosten für die soziale Bertreuung und Behandlungspflege zahlt die hkk.
  • Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Komfortleistungen übernehmen Sie selbst.
  • Eine Kombination der Tages- und Nachtpflege mit anderen Sach- oder Geldleistungen ist möglich.

Aber auch, wenn Sie eine Einrichtung wählen, mit der die hkk keinen Vertrag vereinbart hat, können Sie auf unsere Unterstützung zählen. Wir erstatten Ihnen dann bis zu 80 Prozent der gesetzlich vorgesehenen Höchstleistung. Sind Ihre Ausgaben höher als dieser Höchstanspruch, besteht unter Umständen ein weiterer Anspruch gegen den Sozialhilfeträger.