hkk Plus : Ohne Risiko zum Sport: die sportmedizinische Untersuchung

Stimmen Sie den Sport auf Ihre individuellen Bedingungen ab und senken Sie so das gesundheitliche Risiko. Die hkk unterstützt Sie dabei.

Wer Sport treibt, fördert in der Regel das Wohlbefinden und die Gesundheit. Das Risiko für viele Erkrankungen kann minimiert und der Krankheitsverlauf verbessert werden. Doch sportliche Belastungen können auch gesundheitlich riskant sein. Sportärztliche Untersuchungen helfen, dies zu erkennen.

Die sportmedizinische Untersuchung

In der sportmedizinischen Untersuchung werden Risikofaktoren, die beim Sporttreiben gesundheitsgefährdend sind, überprüft. So kann die Sportart und die Belastungsintensität optimal auf die individuellen Bedingungen abgestimmt werden.

Die sportmedizinische Untersuchung umfasst die Basisuntersuchung, zu der eine Anamnese, eine Erhebung des Ganzkörperstatus und ein Ruhe-EKG gehören. Stellt der Arzt spezielle Risiken fest, folgen weitere medizinisch notwendige Untersuchungen. Dazu zählen ein Belastungs-EKG, eine Lungenfunktionsprüfung und eine Laktatbestimmung.

Gut zu wissen

Die hkk erstattet die Kosten für diese Untersuchung, wenn sie durch einen Arzt mit Kassenzulassung und der Zusatzbezeichnung "Sportmedizin" durchgeführt wird. Wir übernehmen 100 Prozent der Kosten, alle 2 Jahre bis zu 70,00 Euro für die Erstuntersuchung oder 140,00 Euro für beides: Erst- und Folgeuntersuchung.

Bitte reichen Sie Ihre Rechnungen und Quittung zusammen mit unserem Erstattungsformular ein.