hkk Plus : Tinnitracks - App gegen Tinnitus

Mit der innovativen App „Tinnitracks“ können hkk-Kunden ihre Tinnitussymptome unter Begleitung ihres HNO-Arztes lindern. Die 12-Monatslizenz für Tinnitracks ist für sie kostenlos.

Das bietet diese App

Sie haben ein lästiges, anhaltendes und über einen längeren Zeitraum wahrgenommenes Klingeln oder Piepen im Ohr? Das klingt nach einem Tinnitus!

Mit der innovativen Smartphone-App können Sie das störende Geräusch dämpfen und damit die Symptome des Tinnitus lindern. Das hkk-Versorgungsangebot umfasst:

  • Tinnitracks-Lizenz für ein Jahr
  • Eingangs- sowie Abschlussuntersuchung durch Ihren HNO-Arzt
  • Präzise Frequenzbestimmung Ihres Tinnitus
  • Laufende Kontrolluntersuchungen bei Ihrem teilnehmenden HNO-Arzt
  • Therapiebegleitende Videos von Dr. Johannes Wimmer

Gut zu wissen

Mit Hilfe der App wird aus Ihrer Lieblingsmusik Ihre persönliche Tinnitus-Frequenz herausgefiltert. Beim Hören der gefilterten Musikstücke wird das Gehirn damit gezielt neurophysiologisch trainiert und die überaktiven Nervenzellen nachhaltig beruhigt.

Dieses neue, innovative Verfahren wird nach einem erfolgreichen Pilotmodell in Hamburg derzeit bundesweit ausgerollt. Neben Hamburg sind insbesondere schon viele Praxen aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg und Hessen dabei.

Sollte sich in Ihrer Nähe noch keine teilnehmende Praxis befinden, bitten wir um etwas Geduld.

Teilnahmevoraussetzungen

Tinnitracks ist geeignet bei Tinnitus mit der HNO-ärztlichen Diagnose:

  • subjektiv
  • chronisch
  • tonal mit stabiler Tinnitus-Frequenz (200 Hz - 20 kHz)
  • Hörverlust geringer als 60 dB HL (½ Oktave unter der Tinnitus-Frequenz)

Damit die Therapie ihre gewünschte Wirkung erzielt, brauchen Sie das nötige Durchhaltevermögen. Denn Sie müssen die Bereitschaft mitbringen, Ihre Lieblingsmusikstücke mindestens 12 Monate lang rund 90 Minuten täglich zu hören. Außerdem benötigen Sie für die Therapie ein Smartphone (ab Android 4.0/ iOS 7.0) und einen Kopfhörer mit linearem Frequenzgang.

So einfach geht’s

  1. Zunächst bestätigt Ihr teilnehmender HNO-Arzt die Tinnitus-Diagnose.
  2. Der teilnehmende HNO-Arzt bestimmt Ihre individuelle Tinnitus-Frequenz.
  3. Mit der vom HNO-Arzt überreichten Tinnitracks-Guthabenkarte legen Sie unter www.tinnitracks.com/de/hkk Ihr kostenfreies Benutzerkonto an.
  4. Sie installieren die Tinnitracks-App auf dem Smartphone und hinterlegen Ihre individuelle Tinnitus-Frequenz
  5. Sie wählen Ihre eigene Lieblingsmusik aus, setzen Ihre Kopfhörer auf und los geht’s!

Sollten Sie im Vorfeld Fragen oder Probleme bei der Registrierung haben, können Sie sich direkt hier an die Experten der Sonormed GmbH wenden.