hkk Krankenkasse, Versicherung, Alternative Heilmethoden, Familie, Gesundheit

: Alternative Heilmethoden

Ob Methoden, Verfahren und Arzneimittel der Alternativmedizin tatsächlich Krankheiten heilen können, ist umstritten. Lesen Sie hierzu den Hintergrundartikel von Prof. Dr. Gerd Glaeske, Pharmazeut und Experte für Arzneimittelforschung am Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen.

Alternative Heilmethoden: Worum gehts?

Ob Methoden, Verfahren und Arzneimittel der Alternativmedizin tatsächlich Krankheiten heilen können, ist umstritten. Lesen Sie hierzu den Hintergrundartikel von Prof. Dr. Gerd Glaeske, Pharmazeut und Experte für Arzneimittelforschung am Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen.

Phytotherapie: Behandlung mit pflanzlichen Mitteln

Seit Urzeiten wurden Pflanzen oder deren Bestandteile (Blätter, Blüten, Stängel, Wurzeln usw.) medizinisch verwendet. Schon in der Klostermedizin des Mittelalters wurden viele pflanzlichen Mittel bei gesundheitlichen Störungen oder Krankheiten eingesetzt, die sich mit den heutigen Kenntnissen noch gut vereinbaren lassen.

Osteopathie

Die Osteopathie ist eine Variante der manuellen Therapie. Dabei geht es um das Heilen mit Handgriffen an der Wirbelsäule oder an Gelenken. Die Schule der Osteopathie wurde in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts von Andrew Tailor Still (1827-1917) gegründet.

Homöopathie

Die Homöopathie geht auf den deutschen Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) zurück. In diesem Medizinsystem werden spezielle Arzneimittel eingesetzt, die bei Gesunden ähnliche Symptome und Beschwerden hervorrufen wie die Krankheiten, gegen die sie wirken sollten. In der Zwischenzeit gehört die Homöopathie zu den am häufigsten eingesetzten besonderen Therapierichtungen.

Anthroposophie

Die anthroposophische Medizin ergänzt die naturwissenschaftliche Medizin um eine geisteswissenschaftliche Methode, wodurch die Ganzheit Mensch als Einheit von Leib, Seele und Geist beschreibbar und der einzelne Mensch als einmalig, als Individualität erfasst werden soll. Seine Gesundheit ist ebenso individuell wie er die Krankheit durch seine Individualität beeinflusst.

Feldenkrais

Diese bewegungspädagogische Methode geht auf Moshe Feldenkrais (1904 – 1984) zurück. Dabei geht es darum, Körperfunktionen und Körperbewegungen bewusst zu machen. Körperhaltung wird in diesem Zusammenhang als dynamischer Prozess verstanden, der mit dem Verhalten eines Menschen in Verbindung steht. Solche Bewegungsmuster des Körpers galten für Feldenkrais auch als Muster des Lebens.

TCM – Traditionelle Chinesische Medizin

Dieses über Jahrtausende entwickelte medizinische System ist eng mit der chinesischen Kultur verhaftet. Sie beinhaltet eigene Diagnosetechniken wie Puls- und Zungendiagnose, daneben Akupunktur, Moxibustion, die Manualtherapie Tuina, eine vielfältige Arzneimitteltherapie, eine ausführliche Ernährungsberatung und meditative Übungstechniken wie Qigong und Tai Chi.