: Schwangerschaftsvorsorge

Wer eine Familie gründet oder vergrößert, wird von der hkk mit einem umfangreichen Leistungspaket unterstützt.

Die hkk übernimmt:

  • die Nackenfaltenmessung, die Aufschluss über die Wahrscheinlichkeit verschiedener Fehlbildungen gibt
  • den Toxoplasmose-Test, eine Blutuntersuchung bei der werdenden Mutter
  • den Triple-Test, der unter anderem die Wahrscheinlichkeit für die Trisomie 21 beim Kind errechnet.
  • Ultraschalluntersuchungen
  • einen Geburtsvorbereitungskurs für den bei der hkk versicherten Ehemann oder Lebenspartner.
  • eine Kostenübernahme der Hebammen-Rufbereitschaft in der 37. bis 42. Schwangerschaftswoche: Die hkk unterstützt Schwangere, die während der letzten Wochen eine ständige Rufbereitschaft mit einer persönlich ausgewählten Hebamme mit Kassenzulassung vereinbaren möchten.
  • sowie den Streptokokken-Test.

Für diese Leistungen übernimmt die hkk insgesamt 80 % des Rechnungsbetrages bis zu einer Höchstgrenze von maximal 300 Euro jährlich.Bitte reichen Sie Ihre Rechnungen und Quittung zusammen mit unserem Erstattungsformular ein.