Die hkk berät auch im Winter und zu kalten Jahreszeiten wie man seine Gesundheit schützt und gegen Krankheiten vorbeugt.

: Lebensmittel

Auf welche Nahrungsmittel sollten Sie besonders Wert legen? Worauf sollten Sie achten? Die hkk berät in Sachen Lebensmittel und deren gesunde Eigenschaften.

Dies und das

Schale und Strunk: mehr vom Obst und Gemüse

Oft werfen wir vom Obst und Gemüse mehr weg, als eigentlich Sinn machen würde. Denn gerade in Schalen und Strünken stecken besonders wertvolle Inhaltsstoffe. Die sind nicht nur nützlich für die Gesundheit, sondern auch für den guten Geschmack.

Gesundes Brot

Glutenfrei, aus reinem Dinkelmehl gebacken oder doch lieber mit glykämischem Index? Die gesundheitsbewusste Wahl beim Brotkauf scheint mehr denn je zur Qual zu werden.

Fisch: wertvolle Fette

Im Fisch stecken viele wertvolle Substanzen: Neben diversen Vitaminen und Spurenelementen zählen dazu insbesondere die mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie sind lebensnotwendig und können vom Körper nicht selbst hergestellt werden.

Gemüse

Alte Gemüsesorten neu entdeckt

Mangold, Pastinaken & Co. – alte Gemüsesorten sind vielerorts in Vergessenheit geraten. Dabei lohnt es sich aus mehreren Gründen, sich ihrer zu erinnern. Denn richtig zubereitet sind sie nicht nur eine gesunde, sondern auch köstliche Alternative.

Frisches vom Feld für die kalte Jahreszeit

Auch im Herbst und im Winter kann man sich problemlos mit heimischer vitaminreicher Kost versorgen. Denn manche Sorten reifen spät oder lassen sich gut einlagern.

Kartoffel: heimlicher Vitaminspender

Grundnahrungsmittel – oder wichtiger Vitamin-Lieferant? Die Kartoffel kann tatsächlich beide Anforderungen gleichzeitig erfüllen. Lesen Sie, warum die Knollen so wertvoll für uns sind – und wie man am meisten aus ihnen herausholen kann.

Soja statt Salz

Unser Organismus braucht Salz. Doch zuviel davon kann den Körper krank machen. Eine bewusste, salzarme Ernährung ist daher sinnvoll. Mit ein paar einfachen Maßnahmen ist das leicht umzusetzen.

Gesundheitscocktail Tomate

Tomaten schmecken nicht nur köstlich, sie stecken auch voller wertvoller Substanzen. Und wie vielseitig das Gemüse ist, wird erst allmählich vielen Menschen bewusst. Es gibt mehr als 2500 Sorten – mit teils charakteristischem Geschmack und Aussehen.

Pilze: sicher und gesund

Speisepilze sind wertvolle Lebensmittel. Und manchen Pilzen sagt man Heilwirkungen nach. Das bestätigen mittlerweile sogar wissenschaftliche Forschungen. Es lohnt sich also, häufiger Pilze zu verzehren – gerade jetzt zur Pilzsaison.

Vorteil Bio-Gemüse

Sind Lebensmittel aus biologischem Anbau gesünder? Eine Antwort darauf – und zwar mit überraschender Begründung – liefert eine aktuelle Studie aus Großbritannien. Demnach ist „bio“ reicher an wertvollen Pflanzenstoffen.

Gesunder Kohl – egal ob weiß, grün oder rot

So alltäglich uns das Gemüse erscheinen mag. Kohl ist ein sehr gesundes Lebensmittel. Das heimische Gemüse darf also häufig auf den Teller kommen – und muss nicht langweilig werden. Denn Kohl ist vielfältiger, als man zunächst oft denkt.

Karotten & Co. für Schönheit und Gesundheit

Beim Essen gilt: Was gesund ist, macht auch schön. Damit ist nicht nur der Zusammenhang zwischen Kalorien und Körperumfang gemeint. Bestimmte pflanzliche Substanzen schützen vor Entzündungen – und sorgen für einen attraktiven Teint.

Obst

Äpfel: Vitamine für jeden Geschmack

Petersilie, Thymian, Salbei & Co. sind nicht nur für ihre Würzkraft bekannt, sondern kommen schon seit Jahrhunderten als Heilkräuter zum Einsatz. Und im Garten, auf dem Balkon oder sogar auf der Fensterbank kann man sie selbst anbauen.

Heilpflanze Heidelbeere

Heidelbeeren schmecken köstlich - und sind sowohl frisch, als auch als Backzutat beliebt. Doch Heidelbeeren zählen auch zu den traditionellen Heilpflanzen. Und das nicht einmal wegen der reichlich vorhandenen Vitamine.

Cranberry: natürliches Antibiotikum?

Immer wieder liest man, Cranberrys seien gut bei Blasenentzündungen und würden wie ein natürliches Antibiotikum wirken. Allerdings ist diese Heilkraft nicht eindeutig erwiesen. Dennoch lohnt es sich, regelmäßig zu den Beeren zu greifen.

Auch interessant

Sodbrennen – was hilft und was dahintersteckt

Sodbrennen hatten wohl die meisten schon einmal. Tritt das unangenehme Phänomen nur punktuell auf, ist es zwar kein Grund zur Besorgnis, dennoch macht es Sinn, es zu vermeiden. Und bei häufigeren Beschwerden sollte man die Ursachen ergründen.

Ernährungstipps für Sportler

Beim Wettkampf und auch beim Training benötigt der Körper leicht verfügbare Energie. Gerade die Ernährung ist wichtig um beim Sport bestimmte Ziele zu erreichen.

Zelten: Gesund und erholsam

Übernachten im Zelt - das klingt für manche zunächst nach Komforteinbuße und unbequemen Schlaf. Dabei kann diese einfache Form des Urlaubs ganz besonders erholsam sein.

Know-How: Ernährung nachhaltig umstellen

In nicht mal mehr drei Monaten steht der große Wettkampf ins Haus und trotz des ganzen Trainings bewegt sich auf der Waage nicht wirklich viel. Dabei wollte ich eigentlich noch am Wettkampfgewicht feilen.